Veranstaltungen, Angebote, Workshops 2023

sowie Kurse und Workshops

Veranstaltungen, Angebote, Workshops 2023

Beitragvon Kristine » Do 5. Feb 2015, 20:22

Liebe Hundebesitzer, wir bieten Ihnen für das Jahr 2023 wieder interessante Kurse, Workshops und Veranstaltungen an. Hier finden Sie unsere ersten Angebote.

Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Unser schöner Hundeplatz im Sommer.


Wir bieten in der Zeit von MÄRZ bis einschließlich OKTOBER jeden Dienstag ab 18 Uhr eine Spielstunde für sozial verträgliche Hunde ab dem 6. Lebensmonat an.

Bild Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild Bild

In unseren Spielstunden ist jeder Hundebesitzer mit seinem Vierbeiner (der mir persönlich bekannt sein muss) herzlich willkommen. Im Vordergrund stehen hierbei die Sozialkontakte unter den Hunden und der Gedankenaustausch zwischen den Hundebesitzern. Die Hunde werden gern nach Größe getrennt, da sich Kleinhundebesitzer oft wohler fühlen, wenn die Kleinen unter sich spielen können. Das Hundespiel wird dabei von unseren erfahrenen Trainern beaufsichtigt und wenn nötig korrigiert.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine überängstlichen oder rauffreudigen Hunde an den Spielstunden teilhaben lassen können. Ängstliche Hunde sind völlig überfordert, wenn mehrere Hunde gleichzeitig auf dem Platz sind, oftmals bewirkt es, dass diese Hunde noch mehr Unsicherheiten bezgl. fremden Hunden entwickeln.

Da wir absolute Gegner reiner Welpenspielgruppen sind, in denen die Welpen 30 Minuten und länger "spielen" müssen, halten wir es nicht für förderlich wenn Welpen an dieser Spielstunde teilnehmen. Für eine gute Sozialisierung steht ihnen unsere Welpengruppe am Samstag um 15 Uhr zur Verfügung.

INFORMATIONEN & PREISE
Kosten:Wir berechnen 5,00 € pro Hund für unsere Kunden.
Wann: Ab Monat März jeden Dienstag ab 18 Uhr
Teilnahme: Hunde ab dem 6. Lebensmonat
Wissenswertes:Wir bitten um Verständnis, das ein Freilauf nur gegen Vorlage von Impfausweis und Hundehaftpflichtversicherungsnachweis erfolgen kann.
Im Schadensfall greifen ausschließlich die privaten Versicherungen der Beteiligten.
Wir bitten um Anmeldung im Forum.
Für Neukunden stehe ich auch telefonisch zur Verfügung.
Bitte informieren Sie sich immer, unter "aktuelle Terminänderungen",wann und ob die Spielstunde stattfindet.
Bei starker Nässe, Regen und Sturm fällt die Spielstunde aus Sicherheitsgründen aus.




WELPENSCHULE, jeden Samstag um 15 Uhr: Inhalt: Spiel, Spaß, Wissen.....

Einstieg jederzeit möglich.
Teilnahme ab 9. bis einschl. 17. Lebenswoche,die Teilnahme kann nur nach nur nach Voranmeldung erfolgen.

Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild

Das Abenteuer Welpenerziehung kann beginnen....gern helfen wir Ihnen dabei.
Die Welpenschule wird bei uns immer von mind. zwei erfahrenen und qualifizierten Trainerinnen geleitet, sowie unseren gut sozialisierten Co-Trainern auf 4 Beinen begleitet. Für uns ist die Welpenschule eine Herzensangelegenheit. Von Anfang an legen wir viel Wert auf Ruhephasen in der Welpengruppe, diese Zeit nutzen wir zum Beantworten Ihrer Fragen. Gerade die Theorie sollte in einer guten Welpenschule nicht zu kurz kommen, je mehr Wissen Sie haben, umso einfacher wird das Zusammenleben mit einem Hund.
Die Welpen spielen bei uns unter Beobachtung unserer qualifizierten Welpentrainerinnen je nach Persönlichkeit, Größe und Temperament getrennt voneinander auf unserem sicher eingezäunten Gelände in maximaler Gruppengröße von 6 Welpen. Für sehr ängstliche Welpen haben wir einen extra einzäunten kleinen Bereich, damit der Welpe sich zunächst mit der Umgebung vertraut machen kann. Wir legen größten Wert darauf, dass Ihr Welpe lernen darf, dass er sich auf Sie verlassen kann und nicht lernt, dass er für alles allein verantwortlich ist.
In unserer Welpenschule möchten wir Sie schulen den Welpen zu verstehen, welche altersbedingten Entwicklungen Ihr Welpe gerade durchmacht und wie die Situation einzuordnen ist. Wir gehen mit Ihnen wichtige Themen durch, begleiten Sie in den Übungen und helfen Ihnen, das Spiel richtig einzuschätzen. Oftmals befinden sich die Hunde in Not und Menschen denken immer noch das die Hunde spielen. anders herum kann es aber auch sein. Spiel hat viele Facetten, die möchten wir Ihnen erklären.

Klärung häufig gestellter Fragen:
Was tue ich, wenn mein Welpe an mir hochspringt oder in die Jacke beißt?
Was tue ich, wenn mein Welpe seine wilden "5" Min. bekommt und überall rein beißt?
Wie lernt mein Welpe zur Ruhe zu kommen?
Ab wann sollte der Welpen stubenrein sein?
Wie kämme ich meinen Welpen, ohne dass er ständig nach mir schnappt.
Ab welchem Alter darf meine Hund Treppenlaufen?
Und was mache ich, wenn mein Welpe nicht vor die Tür will oder spazieren gehen möchte?

In unserer Welpengruppe erfahren Sie alles, was für Ihr Hundekind jetzt wichtig ist, damit Probleme erst gar nicht entstehen. Sie erfahren von uns z.B. alles über die richtige Balance zwischen Ruhe und Beschäftigung und warum es wichtig ist, dass bereits Welpen lernen, ihre Impulse zu kontrollieren und Frust auszuhalten. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Mix aus Theorie, Spiel, und Übungen.

INFORMATIONEN & PREISE
Wo: Hundeplatz Salzgitter Hallendorf, Kanalstraße ( sicher eingezäunt)
Dauer: 4 Wochen (sollte der Welpen nach den vierwöchigem Kurs noch nicht das Alter für die Junghundegruppe erreicht haben, besteht die Möglichkeit weiterhin die Welpenschule zu besuchen).
Kosten: für 5 Termine aufeinander folgend - 99,00 € pro Mensch-Hundeteam. Jede weitere teilnehmende Stunde wird mit 20,00 € verrechnet.
Bitte mitbringen:Ausgefüllte Anmeldung, gültiger Impfpass, 2 bis 3 Meter Leine (bitte keine Flexileine (Rolleine), Halsband oder Geschirr, weiche, kleine Leckerchen und kleine Matte oder Decke für Ihren kleinen Schützling, auf dem er sich wohlfühlen kann.
Kontaktaufnahme: Mail an : Hundeherz@gmx.de oder Telefon 01704910226

Eine kostenlose Schnupperstunde mit ihrem Welpen/Hund bieten wir nicht an, gern können Sie aber bereits vor der Anschaffung
ihres Hundes uns über die Schulter schauen, uns kennen lernen und sich ein Urteil über unsere Arbeit bilden, wir freuen uns auf Sie.

Telefonische Auskunft 0170 4910226 oder EMail Hundeherz@gmx.de


Ausgebucht

Einsteiger -Junghundekurs, Samstag, den 18.03.2023 um 13 Uhr

Bild BildBildBild
BildBildBild Bild

Einsteiger - Junghundekurs
Hier ist der Name quasi Programm – ab der 17. Lebenswoche geht es für unsere Hunde los mit dem Einsteigerkurs. Womit allerdings nicht nur der Hund gemeint ist – Einsteiger ist auch für den Hundebesitzer immer eine neue Herausforderung.

Die Welpenzeit ist vorbei, Hund und Mensch sind die ersten Schritte in ein gemeinsames, aufregendes Leben gegangen.
Ab der 17./18. Lebenswoche wird die Außenwelt für den Junghund spannend, die Nase klebt am Boden und die Ohren zieren meistens nur noch den Hund. Und jetzt? Jetzt heißt es, unbedingt am Ball bleiben! Denn nun kommt die wichtigste, aber auch erfolgversprechendste Lernphase für Hund und Halter.

Bindung aufbauen ist unser Rezept
In erster Linie geht es um ein entspanntes Zusammenleben und nicht um sturen Grundgehorsam. Eine einstudierte „Choreografie“ spiegelt nicht den Alltag. Mithilfe von hundlicher Kommunikation, richtig eingesetzter Körpersprache und dem Wissen um seine Bedürfnisse, werden wir lernen, sinnvolle Regeln im Alltag aufzustellen und entspannt durchzusetzen.

Der Lehrplan:
Leinenführigkeit
Rückruf
Wie bleibe ich spannend für meinen Hund
Begrüßungssituationen
Training der Impulskontrolle
Begegnungstraining
Sitz, Platz unter Ablenkung
Abbruch von Fehlverhalten
Gemeinsame Spaziergänge in Stadt/Land/ Wald und See

Und so gehen wir vor:
Einzelne Übungen im Wechsel mit Gruppenarbeiten
Präsentation zahlreicher Ideen und Trainingstipps
Einsatz von verschiedenen Geräten im Training
Unterstützung bei der Entwicklung eigener Ideen

INFORMATIONEN & PREISE
Dauer: 8 Wochen für je 60 Minuten (Plus 2 Ausweichtermine)
Terminstart: Samstag, den 18.03.2023 um 15 Uhr
Gruppengröße: max. 6-8 Hunde
Alter der Hunde: 4-8 Monate
Kosten: 180 €

Email-Anschreiben
Hundeherz@gmx.de
Info 05306 913721


Ausgebucht
Anti-Giftköder-Training, START: Dienstag, den 14.03.2023 um 17.00 Uhr

Bild Bild Bild

Obwohl unsere Hunde ausreichend ernährt werden, der Hund eigentlich kein Futter vom Boden suchen darf, sind sich die meisten Hundebesitzer sicher, dass der Hund keinen Giftköder vom Boden aufnimmt. Das ist ein großer Irrtum! Das Fressen von gefundener Beute ist für unsere Hunde ein vollkommen natürliches Verhalten und stammt von ihren Vorfahren ab.
Um die Hunde anzulocken, sind Giftköder in meist sehr schmackhaftem Futter versteckt, welches der Hund nicht täglich bekommt. Der Hund, als „Schlinger“ bekannt, ist recht schnell, wohlschmeckende Beute hinunter zu schlucken. Die meisten Köder sind mit tödlichen Substanzen oder scharfkantigen Objekten (Rasierklingen oder Nägel) präpariert. Sie lauern überall, bevorzugt da wo Hundebesitzer gern Gassi gehen. An Straßenrändern, in Parks, in Hundefreilaufzonen, auf dem Feldweg, in Wäldern und Seen, bevorzugt unter Büschen oder im hohen Gras. Hundefeindliche Menschen präparieren diese Giftköder und legen diese aus um unsere Hunde zu schaden, schlimmstenfalls sogar zu töten.

Hunde haben oft schon recht früh gelernt, Wenn er etwas im Maul hat, sein Mensch dann auf ihn zukommt, dass er ihm die wohlschmeckende "Beute" abnehmen möchte. Das veranlasst den Hund schnell seine Beute herunter zu schlucken. Genau das ist die Absicht der Hundehasser.
Aber wie bringe ich meinem Hund bei, Giftköder einfach liegen zu lassen, oder anzuzeigen ohne diese zu fressen?

ZIEL
In diesem Kurs können Sie lernen, wir Sie Ihren Hund davon abhalten, bei seinen Spaziergängen alles Essbare (oder auch Nicht-Essbare) in Reichweite zu vertilgen. Natürlich nutzen wir auch hier die Vorteile der positiven Bestärkung. Dass Strafen das Problem nicht lösen, hat der eine oder andere Betroffene bestimmt schon gemerkt. Stattdessen erarbeiten wir gemeinsam einen Trainingsplan, um den vierbeinigen Staubsauger wieder zu einem angenehmen Gassibegleiter zu erziehen.

INHALT
• Rechtzeitiges Stoppen vor dem Futter
• Rückruftraining von Fressbarem weg (wenn wir das Fressbare rechtzeitig sehen)
• Aufbau eines Anzeigeverhaltens (für den Fall, dass wir das Fressbare mal nicht rechtzeitig sehen)
• Ein bombenfestes Aus-Signal
• Kontrolliertes Öffnen des Hundemauls im Notfall
• Weiterer Inhalt des Kurses: Erstmaßnahmen Sie bei einer Giftaufnahme einleiten können, einschließlich Infomappe.
Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und bitten um eine vorherige Anmeldung.


INFORMATIONEN & PREISE

Voraussetzung: Das Hund/Halter Team sollte Clickererfahren sein.
Termin: Dienstag, den 14.03.2023 Beginn: 17.00 Uhr erstes Treffen umfasst 120 Min. anschließend 6 fortlaufende Trainingsstunden
Teilnehmer Max. 6 Mensch/Hundeteams
Kosten Pro Teilnehmer: 160,00 €

Wissenswertes:
• Begrenzte Teilnehmerzahl
• Trainingsorte wechseln und werden im Vorfeld von den Trainern bekannt gegeben.
• Bitte immer Halsband und Geschirr, normale 2 bis 3 Meter Leine, Schleppleine (8 bis 10 Meter) sowie gute Leckerchen mitbringen
• Verbindliche Anmeldung
Die Rechnung wird per Email zugesandt und ist im Vorfeld zu bezahlen.


Ausgebucht
An lockerer Leine laufen, ein Traum für alle Hundehalter - Workshop über 8 Wochen
Schluss mit dem Kräftemessen an der Leine

Bild

Ein leinenführiger Hund geht neben seinem Halter, bleibt im Kontakt, widersteht den Versuchungen des Alltags und pöbelt weder Mensch noch Hund an, das ist der Traum vieler Hundehalter - doch die Realität sieht anders aus.

Auch an der Leine hat der Hund ein vielfältiges Interesse. Welches Potenzial in ihnen steckt, zeigt sich wenn eine Katze vorbei huscht oder ein Artgenosse entgegenkommen kommt. Oft schaffen die Hunde es nicht, sich mal für 10 Meter auf ihren Besitzer zu konzentrieren. Zu Anfang nimmt man das noch alles in Kauf, da der Welpe noch nicht so schwer und so süß ist. Hat der Hund aber das Junghundealter erreicht kommt es oft zum Kräftemessen zwischen Hund und seinem Halter - die ersten Missverständnisse kommen auf. Überlegungen zu welcher Tageszeit man mit dem Hund spazieren geht, werden zum täglichen Begleiter.
Dabei macht es so viel Spaß, wenn der Hund gut an der Leine geht.
In unserem Achtwöchigen Kurs geht es nicht darum, dass der Hund punktuell am Bein laufen muss. Vielmehr soll der Hund lernen sich für eine gewisse Zeit an dem Halter zu konzentrieren, so dass die Leine locker durchhängt.

Für alle die sich einen leinenführigen Hund wünschen, um entspannt an locker Leine spazieren zu gehen.

INHALTE:
• Grundlagen rund um die Leinenführigkeit
• Körpersprache und Führungsqualitäten
• Viele Übungen zur freiwilligen Orientierung am Menschen
• Regeln für einen langfristigen Erfolg

VORGEHENSWEISE:

• Aufmerksamkeit des Hundes bekommen
• Faire Kommunikation zwischen Hund und Halter
• Theorie und Praxis in angenehmen Wechsel

INFORMATIONEN & PREISE
Wann: Mittwoch, den 29.März 2023 Erster Termin, 120 Min.,dann fortlaufend 6 weitere Termine 60 Min.
Uhrzeit: 17.30 Uhr
Kosten: 180,00 €
Alter: Kurs "Leinenführig laufen" - bietet sich für alle Hunde ab ca. 6 Monate an. Die Größe und die Rasse der Hunde spielt keine Rolle.
Teilnehmer: Max. 6 Teams
Mitzubringen: Bitte immer Halsband, normale 2-3 Meter lange Leine und Geschirr sowie viele schmackhafte Leckerchen mitbringen
Wissenswertes:Ein Quereinstieg in diesen Kurs ist nicht sinnvoll, da die Übungen aufeinander aufbauen.
Die Rechnung wird per Email zugesandt und ist im Vorfeld zu bezahlen.



Social Walk -Trainingsspaziergang, ab Mittwoch dem 05.04.2023 um 17.30 Uhr

Bild Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild

Unser Social Walk ist ein Lernspaziergang in Form von Gruppentraining außerhalb des Hundeplatzes an wechselnden Orten.
Vordergründig steht das Erlernen der sozialen Kompetenz an der Leine. Egal ob ihm ein anderer Hund, Jogger, Fahrradfahrer oder fremde Menschen begegnen. Die Hundehalter lernen mehr auf die Körpersprache und Kommunikation der Hunde zu achten und diese einzuschätzen. Sie lernen Regeln für den gemeinsamen Spaziergang aufzustellen und im Alltag zu integrieren. Der Hund soll lernen, dass sein Mensch das Größte für ihn ist und er gern auch trotz der hohen Umweltreize gern mit ihm zusammenarbeitet.
Wir werden praktische Erziehungsübungen einbauen und wir vermitteln den Hundehaltern Ideen, wie der Spaziergang abwechslungsreich und interessant für den Hund und Halter sein kann.
Damit sich alle Teams während des Social Walks wohl fühlen, stehen Sicherheit und gegenseitige Rücksichtnahme an erster Stelle. Die Hunde werden während des Spaziergangs an der 2 bis 3 Meter Leine geführt, eine Ausziehleine ist ungeeignet. Empfehlenswert ist zu Anfang immer ein gut sitzendes Brustgeschirr und ein Halsband.

Für wen ist der Social Walk geeignet?

• Für unsichere oder Auslandshunde, die Probleme mit Menschen und anderen Hunden haben. .
• Für unverträgliche oder leinen aggressive Hunde, um zu lernen in dem für sie nötigen Abstand ruhig und gelassen zu bleiben.
• Für heranwachsende Hunde, sie können erleben, andere Hunde in einem entspannten und ruhigen Umfeld zu begegnen.
• Für "Party-Hunde",die beim Anblick von Artgenossen nur Spaß und Party verbinden und nicht mehr klar denken können.
• Für "alle" Hunde. Der Sozial Walk ist auch eine gute Abwechslung zum täglichen Gassigang für jeden Hund.
• Für Menschen, die unsicher sind bei Begegnungen mit fremden Hunden.

INFORMATIONEN & PREISE
Alter: ab 6 Monaten
Dauer: Circa 60 Minuten
Gruppengröße: Max. 4-6 Teilnehmer
Kosten: 20 € Pro Teilnahme / monatlich buchbar
Wo: Verschieden Örtlichkeiten in Salzgitter, werden immer intern bekannt gegeben.



Ausgebucht

Agility-Sport auf 6 Beinen, Anfängerworkshop im April (je nach Wetterlage)

Bild Bild

Was ist Agility ?
Agility ist englisch und bedeutet übersetzt: Flinkheit, Behändigkeit, Aufgewecktheit. In Deutschland häufig als Behändigkeit auf sechs Beinen" bekannt. Wie der Name schon vermuten lässt, hat dieser Hundesport seine Wurzeln in England. Es gilt einen immer wieder neu gestellten Parcours aus vielen Hindernissen
möglichst schnell und fehlerfrei zu bewältigen.

Aber für uns ist das Motto: "Agility is fun"

Agility ist eine sportliche Beschäftigung mit dem Hund, deren besonderer Reiz in der Förderung der Harmonie und dem Verständnis im Team Mensch - Hund besteht.Das Training soll die Beziehung zwischen Mensch und Hund festigen.
Freude und Begeisterung, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Wendigkeit, Teamwork zwischen Mensch und Hund, Bindung Spiel, Spaß und Vertrauen stehen bei dieser Sportart im Vordergrund. Agility ist ein schneller und anspruchsvoller Freizeitsport für Hund und Mensch. Indem der Hund Hürden überspringt, sich durch den Slalom schlängelt, durch den Tunnel flitzt, über den Laufsteg und die Wand rennt und mutig auch noch die Wippe meistert, bleibt der Spaß- und Lernfaktor für den Hund und seinen Menschen ganz bestimmt nicht aus.

Wir bringen den Hunden schonend, mit viel Geduld, Lob und Freude die Geräte nah. Dennoch legen wir Wert auf eine präzise Arbeit an den Geräten. Dabei lernt der Mensch seine Körpersprache gezielt und gut einzusetzen, um seinen Hund sicher durch den Parcours zu führen. Trotz Stress und Erfolg sollte Spaß und Harmonie zwischen Mensch und Hund nie verloren gehen.

INFORMATIONEN UND PREISE
Start: Sonntag, genaues Datum wir kurzfristig im April bekannt gegeben. Wir sind auf die Wetterlage und die Platzbeschaffenheit angewiesen.
Dauer: 5 Wochen
Uhrzeit: 12 Uhr
Kosten pro Teilnehmer: 80,00 € Anfängerworkshop
Teilnehmerzahl: max. 6 Hunde
Voraussetzung: Der Hund sollte gesund und 1 Jahr alt sein. Er muss ohne Leine arbeiten können und abrufbar sein.


Noch 1 Platz frei

Apportiertraining für Anfänger. Start: Donnerstag, den 18. Mai 2023

Bild Bild

Apportieren ist mehr nur Ball und Stöckchen bringen.
Das klassische Apportieren entstammt ursprünglich aus der jagdlichen Arbeit mit Hunden, doch ist die Arbeit mit Dummys oder Apporteln heute nicht mehr aus dem Hundesport wegzudenken. Es ist eine sehr gute Möglichkeit, den Hund sinnvoll aus zulasten, seine Impulskontrolle zu verbessern und die Bindung zu ihm zu vertiefen. Denn beim Apportieren gehen wir quasi mit ihm gemeinsam auf die Jagd, wir arbeiten als Team zusammen, dabei wird sein Kopf, Nase und Körper gefordert.
Den meisten Hunden liegen viele Elemente des Apportierens sozusagen in den Genen, deshalb bieten wir das Apportiertraining für alle Familienhunde an.

Gemeinsam erarbeiten wir:
Das Apportieren - Der Hund soll ein Dummy aufzunehmen und zu dir zu bringen.
Standruhe, also das ruhige Abwarten, während Dummys ausgeworfen werden oder andere Hunde apportieren, dein Hund lernt, dass er erst auf dein Signal los laufen darf.

Dabei schnuppern wir in die drei Disziplinen des Dummytrainings:
- Verschiedene Möglichkeiten der Apportarbeit
- Mit mehreren Dummy‘s gleichzeitig arbeiten
- Ausbau der Impulskontrolle, der Hund wartet, bis er starten darf

Und so gehen wir vor:

- Einweisung in die Aufgabenstellung
- Jeder arbeitet für sich, nach seinen Fähigkeiten
- Individuelle Hilfestellungen

INFORMATIONEN & PREISE
Teilnehmerzahl: Gruppen mit max. 4 Mensch/Hunde Teams
Alter des Hundes: Mindestalter 7. Lebensmonat,der Hund sollte die Zahnung abgeschlossen haben
Dauer: 4 x a. ca. 60 Minuten
Ort: Hundeschule Grüttner
Beginn: Donnerstag, den 18. Mai 2023 insgesamt 4 Unterrichtsstunden gesamt.
Kosten: 80,00 €
Verbindliche Anmeldung,die Rechnung wird per Email zugesandt und ist im Vorfeld zu bezahlen.



Bunter Schnüffelmix für den Hund

Bild Bild BildBild
Bild BildBild Bild

Selbstvertrauen, Optimismus und Neugier spielerisch fördern – mit Herausforderungen, die garantiert gelingen!
Das Wetter macht was es möchte: Es ist nass und kalt, der Sturm fegt ums Haus und es wird früh dunkel. Uns bleibt insbesondere abends kaum mehr als die Möglichkeit mit dem Hund länger spazieren zu gehen und ihn draußen zu beschäftigen. Kurzum: Manch einem unserer Hunde fällt “sprichwörtlich” die Decke auf den Kopf. Das möchten wir gerne mit Ihnen ändern. Darum bieten wir einen bunten Mix aus verschiedenen Schnüffelaufgaben an. Schon mit ein paar Handgriffen wird das Wohnzimmer zum Schnüffelparadies und Spielplatz für alle Sinne.
Gemeinsame Aktivitäten mit dem Hund schaffen gemeinsame Glücksmomente und Erfolgserlebnisse -das trägt nicht unerheblich zum Wohlergehen Ihres vierbeinigen Familienmitgliedes bei. Die gute Nachricht: Schon mit geringem Aufwand kann jeder Hundehalter mit seinem Vierbeiner – vom Welpen bis zum Hundesenior – zuhause die tollsten Dinge anstellen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lust gemeinsam viele Schnüffelideen zu entdecken?
Dann lassen Sie sich mit Ihrem Hund zum Schnüffelfieber anstecken.

INFORMATIONEN & PREISE
Dauer: 2 Termine zu je 60 Minuten
Terminstart: Mittwoch, den 07.6.2023 und Mittwoch, den 14.06.2023
Gruppengröße: max. 6 Hunde
Alter der Hunde: ab 6 Monate
Kosten: 40 €

Email-Anschreiben
Hundeherz@gmx.de
Info 05306 913721



KINDERFERIENKURS - Hier stehen die Kids im Mittelpunkt!
Montag 10.Juli 2023, Dienstag 11.Juli 2023, Mittwoch 12.Juli 2023, jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild


Kinder und Hunde sind ein tolles Team. Wir wollen in dem Kurs nicht erzieherisch tätig sein, sondern den Kindern zeigen,
welche gemeinsamen Übungen bei respektvollen Miteinander bindungsfördernd sein können und zusätzlich noch Spaß machen.
Der Ansatz ist, Kinder im richtigen Umgang mit ihren und anderen Hunden zu festigen,

* für andere Lebewesen und deren „Sprache“ zu sensibilisieren
* Respekt und Vertrauen für einander zu entwickeln und zu vertiefen
* Lernen durch kleine Tricks Vertrauen zu stärken

Deshalb werden wir:

Die Unterschiede in der Körpersprache von Hunden und Menschen entdecken und das kleine 1 x 1 aus dem Hunde ABC vermitteln.
Übungen aus der Trickkiste, sowie Such- und Schnüffelspiele erarbeiten.
Beschäftigungsmöglichkeiten mit dem Hund aus dem sportlichen Bereich wie Agility und Longieren einfließen lassen.
Und ganz viel Spaß wird garantiert

Das Ziel dieses Kurses ist den Kindern Möglichkeit aufzuzeigen, wie viel Spaß sinnvolle Beschäftigung mit dem Hund machen kann.
Die Erziehung überlassen wir den verantwortungsvollen Eltern.

Voraussetzung:

Der Kurs ist für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren geeignet. Das Kind sollte fähig sein seinen mitgebrachten Hund zu halten,zudem sollte der Hund eine nette Grundstimmung zu anderen Menschen und Hunden besitzen.
Besitzen Sie noch keinen Hund aber Ihr Kind möchte schon mal den Umgang mit Hunden kennenlernen? Dann stellen wir Ihrem Kind gerne einen souveränen Trainerhund zur Verfügung!

Bitte mitbringen:

Normal Führleine (keine Rolleine)
Ruhedecke für den Hund
Kleine wohlschmeckende Kekse für den Hund

INFORMATIONEN & PREISE

Termine: Montag 03.Juli 2023, Dienstag 04.Juli 2023, Mittwoch 5.Juli 2023, jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 6 Kind-Hund-Teams ( Zwei Trainerinnen leiten den Kinderferienkurs)
Kosten: 70,00 € pro Kind-Hund-Team inkl. Kind-Hund-Broschüre sowie Teilnahmeurkunde und „Profi-Abzeichen“

Verbindliche Anmeldung bis zum 25.06.2023 erforderlich.
Kleine Snacks und Getränke für die Kinder sind Im Preis enthalten.
Die Eltern oder Fahrer sind gerne eingeladen,sich auf dem Nachbartrainingsplatz bei einem Erfrischungsgetränk mit anderen Eltern auszutauschen.
Nach dem Unterricht dürfen Sie Ihre Lieblinge gern wieder in Empfang nehmen.

Die Rechnung wird per Email zugesandt und ist im Vorfeld zu bezahlen.
Wir bitten Sie, zur ersten Stunde Impfpass und Haftpflichtversicherungsnachweis mitzubringen.

Wir sind Coach und Kursanbieter im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes "Bissprävention durch Aufklärung" zwischen dem Deutschen Kinderschutzbund
und dem Berufsverband Professioneller Hundetrainer pro Hunde e.V.




Anti-Giftköder-Training, START: Dienstag, den 05.09.2023 um 17.00 Uhr

Bild
Obwohl unsere Hunde ausreichend ernährt werden, der Hund eigentlich kein Futter vom Boden suchen darf, sind sich die meisten Hundebesitzer sicher, dass der Hund keinen Giftköder vom Boden aufnimmt. Das ist ein großer Irrtum! Das Fressen von gefundener Beute ist für unsere Hunde ein vollkommen natürliches Verhalten und stammt von ihren Vorfahren ab.
Um die Hunde anzulocken, sind Giftköder in meist sehr schmackhaftem Futter versteckt, welches der Hund nicht täglich bekommt. Der Hund, als „Schlinger“ bekannt, ist recht schnell, wohlschmeckende Beute hinunter zu schlucken. Die meisten Köder sind mit tödlichen Substanzen oder scharfkantigen Objekten (Rasierklingen oder Nägel) präpariert. Sie lauern überall, bevorzugt da wo Hundebesitzer gern Gassi gehen. An Straßenrändern, in Parks, in Hundefreilaufzonen, auf dem Feldweg, in Wäldern und Seen, bevorzugt unter Büschen oder im hohen Gras. Hundefeindliche Menschen präparieren diese Giftköder und legen diese aus um unsere Hunde zu schaden, schlimmstenfalls sogar zu töten.

Hunde haben oft schon recht früh gelernt, Wenn er etwas im Maul hat, sein Mensch dann auf ihn zukommt, dass er ihm die wohlschmeckende "Beute" abnehmen möchte. Das veranlasst den Hund schnell seine Beute herunter zu schlucken. Genau das ist die Absicht der Hundehasser.
Aber wie bringe ich meinem Hund bei, Giftköder einfach liegen zu lassen, oder anzuzeigen ohne diese zu fressen?

ZIEL
In diesem Kurs können Sie lernen, wir Sie Ihren Hund davon abhalten, bei seinen Spaziergängen alles Essbare (oder auch Nicht-Essbare) in Reichweite zu vertilgen. Natürlich nutzen wir auch hier die Vorteile der positiven Bestärkung. Dass Strafen das Problem nicht lösen, hat der eine oder andere Betroffene bestimmt schon gemerkt. Stattdessen erarbeiten wir gemeinsam einen Trainingsplan, um den vierbeinigen Staubsauger wieder zu einem angenehmen Gassibegleiter zu erziehen.

INHALT
• Rechtzeitiges Stoppen vor dem Futter
• Rückruftraining von Fressbarem weg (wenn wir das Fressbare rechtzeitig sehen)
• Aufbau eines Anzeigeverhaltens (für den Fall, dass wir das Fressbare mal nicht rechtzeitig sehen)
• Ein bombenfestes Aus-Signal
• Kontrolliertes Öffnen des Hundemauls im Notfall
• Weiterer Inhalt des Kurses: Erstmaßnahmen Sie bei einer Giftaufnahme einleiten können, einschließlich Infomappe.
Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und bitten um eine vorherige Anmeldung.


INFORMATIONEN & PREISE

Voraussetzung: Das Hund/Halter Team sollte Clickererfahren sein.
Termin: Dienstag, den 05.09.2023 Beginn: 17.00 Uhr erstes Treffen umfasst 120 Min. anschließend 6 fortlaufende Trainingsstunden
Kosten Pro Teilnehmer: 160,00 €
Das Anti-Giftköder-Training bietet sich für alle Hunde an, die verfressen sind und gern etwas vom Boden aufnehmen.
Das Alter und die Rasse der Hunde spielt keine Rolle. Mitbringen sollte jeder eine lange (5 m) und eine kurze (1 m) Leine sowie ausreichend Leckerchen.

• Begrenzte Teilnehmerzahl
• Trainingsorte wechseln und werden im Vorfeld von den Trainern bekannt gegeben.
• Bitte immer Halsband, normale Leine, Geschirr und Schleppleine (8 bis 10 Meter) sowie gute Leckerchen mitbringen max. 6 Teams
• Verbindliche Anmeldung
Die Rechnung wird per Email zugesandt und ist im Vorfeld zu bezahlen.
Benutzeravatar
Kristine
Administrator
 
Beiträge: 2913
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 17:25
Wohnort: Neukaledonien


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Seminare und Veranstaltungen


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron